ibrox
  Startseite
    News²
    Heilige Messen
    Terminflut
    Alternative Geldquellen
    notorische Langeweile
    Faltplatte
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
   Maximo Park
   Arctic Monkeys
   Die beste Band der Welt
   Farin Urlaub
   Bela B.
   Karlsruher SC
   Plattentests
   Kaiser Chiefs
   Bildblog
   Faltplatte

http://myblog.de/ibrox

Gratis bloggen bei
myblog.de





Campus Invasion, Marburg

Datum: 16.06.2007
Uhrzeit: ab 16:30 Uhr
Ort: Unistadion, Marburg
Status: ausverkauft
Temperatur: schwülwarm, aber angenehmer Wind
Bier: Becks, außerdem Vodka Red Bull
Spaßfaktor: fantastisch

Nachdem wir ganz Marburg auf der Suche nach unserem Hotel schon vom Auto aus gesehen hatten, einen einstündigen Erholungsschlaf gehalten und Jamie T. zugunsten eines Mittagessens und eines Apfelweins verpasst hatten, waren wir dann pünktlich zu TOCOTRONIC im Unistadion!

Neben zwei (oder waren's drei?) neuen Liedern vom bald erscheinenden Album "Kapitulation", war es bei den Tocos eine gelungene Mischung aus uraltem und neuerem Material! Sehr gelungener Auftritt, ich freue mich schon auf die nächste Tour!







Nach Tocotronic kam für mich schon der persönliche Höhepunkt des Abends, denn besser als MAXїMO PARK ist zur Zeit einfach keine andere Band auf diesem Planeten. Brilliant gespielt, freundlich, das Deutsch seit dem letzten Auftritt stark verbessert, einfach grandios! Ausgewogene Mischung von beiden Alben, keinerlei Kritikpunkte erkennbar! Geiler Auftritt!









Von mir aus (und ungefähr 50% der anwesenden Musikliebhaber) hätte der Park auch noch die nächste Stunde spielen können, leider mussten sie die Bühne aber für die hessische Kapelle JULI räumen. Extrem viele Menschen nutzten diese Pause für ein wenig Entspannung fern der Bühne.



Wobei man nicht sagen kann, dass Juli keine Fans mitgebracht hätten...



...die aber auch sowas von abgegangen sind...



Als Überraschungsheadliner kamen dann die erstaunlich gut gelaunten MANDO DIAO und legten eine geile und intensive Show hin. Besonders positiv aufgefallen ist, dass die Band sehr darauf geachtet hat, dass beim Pogo und Stagediving alles in geregelten Bahnen ablief und das Publikum immer wieder aufforderte, Gestürzten auf die Beine zu helfen! "Ode to Ochrasy" wurde fast komplett gespielt, dazu noch ein paar ältere Hämmer, perfekter Auftritt!













Insgesamt ein wirklich toller Konzerttag, entspannte Menschen und keinerlei Stress! Danke, Marburg!
17.6.07 18:16
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung